Großarltal 2015

28.07.2015 11:18

Die Teilnehmer der Erlebniswelt Segelfliegen waren beeindruckt vom Großarltal: Von der Gastfreundlichkeit der Menschen, der grandiosen Landschaft und den fantastischen Flugmöglichkeiten. Mehrere Startplätze konnten ausgiebig erprobt und beflogen werden. Mal flogen wir im dynamischen Talwind, der ein beständiger ‚Aufwind-Motor‘ war. Mal am ‚Naturplatzl‘, das fast ein Klippenstartplatz ist. Direkt nach dem Start hat man 800 m Höhe unter der Tragfläche und ab Mittag einen gigantischen Aufwind. Die zugehörige Landefläche ist extrem großzügig. Nicht umsonst nennen sie das Großarltal ‚Tal der Almen‘. So war man auch an einem Tag auf der wunderschön gelegenen Bichelalm zum Fliegen. Alles in allem ein gelungenes Event.

Heinz aus Ludwigshafen
„Das waren schöne sechs Tage in Großarl vor beeindruckender Kulisse. Für mich als Flachlandflieger war es sehr hilfreich, in Gesellschaft die schönsten Startplätze gezeigt zu bekommen und abends bei zwei Bier noch ein bisschen zu klönen. Die Gastfreundschaft von Sepp und Mitarbeitern  muss man erlebt haben. Danke für die gute Vorbereitung, und Gesamturteil ‚gerne wieder‘.“

Werner aus Issum
„Hallo Frank, der Fliegerurlaub mit Dir und der Modellfliegergruppe liegt schon zwei Wochen zurück, aber immer noch in meinen Herzen. Die Start- und Landeplätze waren super. Es hat mir sehr gut gefallen, dass auch Ungeübte und leicht Übergewichtige Personen die Startplätze erreichen. Wir hatten tolles Wetter. So ein Flugvergnügen hatte ich noch nie mit einem Segelflugzeug. Die Leute in Großarl waren alle sehr nett und ausgesprochen freundlich. Noch ein Hinweis: Badehose nicht vergessen. Das Schwimmbad ist zu Fuß keine fünf Minuten entfernt. Ich komme wieder.“