Erfolgreich Thermik fliegen


Spannende Erlebnisse mit dem (E-)Segelflugmodell
Das Fliegen von ferngesteuerten Segelflugmodellen in der Ebene ist Leidenschaft pur. Thermikfliegen ist die Auseinandersetzung mit den Kräften, die uns die Natur zur Verfügung stellt: Das Erkennen und Nutzen dessen, was man – eigentlich – nicht sieht. Unsere Veranstaltung schärft eure Sinne für die thermischen Aufwinde.
Wissen vom Profi
Begleitet wird die Veranstaltung durch Modellbau-Firmen, die sich auf den Vertrieb von hochwertigen Segelflugmodellen spezialisiert haben. Die Firmen werden durch sehr erfahrene und erfolgreiche Wettbewerbspiloten der Klassen F3B, F3F, F3J und F5J vertreten. Es ist dennoch keine Verkaufsveranstaltung! Die Piloten stehen für alle erdenklichen Fragen rund um's Thermikfliegen zur Verfügung.

          
         
Theorie und – vor allem – Praxis

Wir beschäftigen uns bei dieser Veranstaltung im theoretischen Teil mit der Entstehung und Ausbreitung der Thermik. Wichtig ist das Thema ‚Finden und Nutzen der thermischen Aufwinde‘. Auch die Wahl und das richtige Einstellen des Segelflugmodells werden besprochen.
Eine Einführung – oder auch vertiefende Fragestellungen – zur immer populärer werdenden Klasse F5J runden das Angebot ab. In dieser Klasse kann man (fast) mit jedem E-Segler mitfliegen.
Die meiste Zeit werden wir auf dem Modellflugplatz verbringen, gemeinsam fliegen und die Theorie sofort in die Praxis umsetzen. Frank Schwartz und die Top-Piloten, geben ihre Einschätzung zum Gelände und zur Wettersituation. Bei den Flügen der Teilnehmer stehen sie direkt beim Piloten und dirigieren den Flug in die Aufwinde. So geben sie ihr Wissen um den Thermik-Segelflug effektiv und praxisgerecht weiter.
Geflogen wird mit Seglern und Elektro-Seglern der Teilnehmer.


Schwerpunkte der Veranstaltung
- Vertiefen der Kenntnisse im Thermik-Segelflug
- Auf Wunsch: Einführung in die Klasse F5J
- Spaß am gemeinsamen Erlebnis

Voraussetzungen
- Selbständiges Fliegen und
- sicheres Landen im Umkreis von ca. 20, 30 m.

Termin: 23.-25. Mai 2018 Ort: Bühl/Baden

→    Betreuung durch den Segelflug-Spezialisten Frank Schwartz
→    Begleitung durch Top-Piloten von aer-o-  tec
→    Dauer 3 Tage
→    inkl. 2 Übernachtungen im Einzel- oder Doppelzimmer mit Frühstück
→    Treffpunkt am ersten Tag um 10 Uhr
→    ca. 10 – 14 Teilnehmer
→    "Thermik-1" Preis ab 309,- €
Fragen beantwortet gerne
frank@thermikflieger.eu Tel. +49 (0) 7223 60572 
Zum Anmeldeformular ...
Auch die örtliche Tagespresse zeigt Interesse (Text nochmal ganz unten auf dieser Seite):

Lautlose Segler
Modellflieger aus ganz Deutschland in Moos zu Gast
Von Christoph Sertig
Zwanzig Modellflieger aus ganz Deutschland trafen sich für drei Tage auf dem Modellfluggelände des MSV Bühl-Moos e.V., um in einem Fortbildungsseminar ihre Fertigkeiten im Thermikfliegen zu trainieren. „Ich habe mich auf die Sparte der Segelflugmodelle spezialisiert“, so der Veranstalter und Seminarleiter Frank Schwartz. „Ein sehr großer Anteil der Modellpiloten bevorzugt die lautlosen Segler. Der Reiz für die Piloten besteht auf der technischen Seite in der Optimierung des Modells im Hinblick auf die gestellte Flugaufgabe. Fliegerisch gilt es die Aufwinde, bekannt als Thermik, zu finden und zu nutzen.“ So gab es im theoretischen Teil ausführliche Informationen darüber, was Thermik ist und wie sie entsteht. Zentraler Punkt waren jedoch die Ausführungen darüber, wie man als Segelflieger die an sich unsichtbare Thermik erkennt und sie mit seinem Segelflugmodell ohne motorische Unterstützung für einen langen Flug nutzt. Im Weiteren wurden ausführlich die optimalen Einstellungen der Fluggeräte diskutiert.
Für den praktischen Teil hatte Schwartz Inhaber namhafter Modellbaufirmen und hochkarätige Toppiloten der Szene zur Unterstützung geladen. Die Europa- und Weltmeister coachten die Piloten bei ihren Flügen, um ihre Wahrnehmung in Bezug auf effizientes Nutzen der Aufwinde zu schärfen.
Alles in allem waren die Teilnehmer sehr zufrieden. Schließlich hatten sie teilweise sehr weite Anfahrten auf sich genommen, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Sie kamen unter anderem aus Berlin, Essen, Stuttgart und München, dem Bayrischen Wald sowie dem Allgäu. Das passende Wetter unterstützte den Erfolg der Veranstaltung. Die Teilnehmer waren auch begeistert vom Gelände sowie der schönen Gegend und der Aussicht auf den Schwarzwald und können zu Hause nur positiv berichten.
„Gerne würde ich weitere Veranstaltungen bei Bühl durchführen“ so resümiert Schwartz, der solche und ähnlich Seminare an mehreren Orten in Deutschland, Frankreich und in der Schweiz durchführt. „Das Gelände ist ideal. Die Bühler Modellflieger sind gastfreundlich. Infrastruktur und Unterkunftsmöglichkeiten passen sehr gut."

So urteilen Teilnehmer

Wolfgang aus Lalling
Ich kam heute erstmals nach dem Seminar wieder zum Fliegen. Habe gleich Deine Ratschläge befolgt und kam nach sehr kurzer Zeit in eine Thermik, die mich in relativ kurzer Zeit auf 290 m mit dem Heron zog. Ich hatte Mühe, von dort wieder abzusteigen. Danke noch mal für die tolle Zeit und Deine wertvollen Informationen. Es waren für mich sehr lehrreiche und erlebnisreiche Tage. Ich finde auch, dass Du die Veranstaltung sehr gut vorbereitet und durchgeführt hast. Ich freue mich auf ein Wiedersehen - wenn Du in unserer Gegend bist, freuen meine Frau und ich uns, Euch auf einen Kaffee einzuladen.

Martin aus Stuttgart
Das F5J-Thermik-Seminar war eine gelungene Veranstaltung: eine sehr gute Mischung aus Theorie, Praxis und der Vorstellung von aktuellen Wettbewerbsmodellen. Es war sehr spannend die unterschiedlichen Erfahrungen der verschiedenen Wettbewerbspiloten zu sehen und die aktuellen Wettbewerbsmodelle vorgeflogen zu bekommen. Aufgrund des guten Wetters konnten wir unsere eigenen Fähigkeiten unter Beweis stellen und haben nützliche Hinweise für eine weitere Verbesserung unserer Flugkünste bekommen. Über eine Stunde Thermikfliegen mit großräumigem Abfliegen der Flugplatzumgebung waren ohne weiteres möglich. Ich freue mich auf unser nächstes Treffen.

 


 Powered by                   

 Partner