Thermiksegler mit Wohlfühl-Charakter
Satori-2proV von aer-o-tec

19. Oktober 2017 - Frank Schwartz
Mehr Spannweite, ein überarbeitetes Profil, ein längerer Rumpf – das sind die wesentlichen Unterschiede des Satori‑2 gegenüber dem Satori‑1 (wobei letzterer auch weiter lieferbar sein wird). Durch diese Überarbeitung reagierte man auch bei der Firma aer‑o‑tec auf den Trend in der Klasse F5J, größere Spannweiten zu fliegen. Doch auch für den „Alltags“-Einsatz ist so ein noch besserer Satori für den Thermikflug oder bei sanften Bedingungen am Hang entstanden. Mehr lesen in FMT 11.2017 ...


So klein! - iSDT Smart Charger von SLS

23. Juni 2017 - Frank Schwartz
Erst haben wir sie gar nicht richtig wahrgenommen. Schon wieder neue Ladegeräte. Doch dann fiel der Blick auf die Größe – nein, man muss sagen: „Kleine“. Dann folgte zuerst eine gewisse Skepsis in Bezug auf die Leistungsfähigkeit. Aber Doch! Sie haben sogar erstaunlich viel Leistung zu bieten. In drei Größen.  Mehr lesen in FMT 07.2017 ...


Sommer-Freuden - Zehn Gebiete für den Hangflug

23. Juni 2017 - Frank Schwartz
Segelfliegen, die Auseinandersetzung mit dem Wetter, den landschaftlichen Gegebenheiten und den Aufwinden, also die Ausnutzung der Naturkräfte, ist für viele von uns die Krönung der Fliegerei. ... Gehen wir zum Fliegen an einen Hang, ins Mittelgebirge oder in die Alpen, können wir den Segler meist ohne solche Hilfsmittel seinem Element übergeben. Also Segelfliegen pur. Wir fliegen im dynamischen Hangaufwind, den anabatischen Hangwinden im Gebirge oder weiter draußen in der vom Tal aufsteigenden Thermik.  Mehr lesen in FMT 07.2017 ...


Es geht noch besser - EasyGlider 4 von Multiplex
23. Juni 2017 - Frank Schwartz
Noch eine EasyGlider-Evolution? Ja, unbedingt. Denn erstens braucht es den EasyGlider immer am Markt. Und zweitens ist ein noch weiter verbessertes Modell ein Kaufanreiz. Und: Ich bin überrascht und begeistert von der Performance, der Wendigkeit und der Gleitleistung des Neuen. Der EasyGilder 4 hat auch in der Bauausführung deutlich zugelegt. Ist damit das Ende der Evolution erreicht? Mehr lesen in FMT 07.2017 ...


F3B-Segler Avatar – pure Lust

07. Juni 2017 - Frank Schwartz
Recht neu in meinem Hangar ist der Avatar. Die Konstruktion vom österreichischen F3B-Piloten Günther Aichholzer wird in Tschechien bei Firma JiTom gefertigt. Ich habe mir das Modell in der Ausführung für E-Antrieb bestellt. Wie kam es zu dieser Entscheidung? Mehr lesen ...


Slite 2M R.E.S. - geht auch elektrisch!

03. Juni 2017 - Frank Schwartz
Modellflugplätze sind selten groß genug um mehrere R.E.S.-Hochstartleinen auszulegen. Hochwasser auf dem Platz und auf den umliegenden Wiesen sowie die falsche Windrichtung können schon mal einen Wettbewerb verhindern. So habe ich mir zum Slite noch einen weiteren Rumpfbausatz bestellt, um ihn mit einem E-Motor auszurüsten. Man will ja auch für E-R.E.S.-Wettbewerbe vorbereitet sein. Mehr lesen ...


Slite 2M R.E.S. - Was ist drin? Wie fliegt er?
29. Mai 2017 - Frank Schwartz
Man gönnt sich ja sonst nichts! Für Höhe und Seite habe ich je ein MKS DS 75K eingebaut. Ich weiß, das ist maßlos übertrieben. Aber diese Servos lagen schon lange bei mir in der Kiste und hatten keinen passenden Flieger gefunden. Mehr lesen ...


Einsteigen bei 30 - Xplorer 2 F5J

20. Mai 2017 - Frank Schwartz
Was für ein Genuss! Man spürt förmlich am Senderknüppel, mit welcher Leichtigkeit sich das Modell durch die Luft bewegt. Die Steuerkommandos werden prompt und präzise umgesetzt. Das Modell ist leicht, sehr leicht für 3,8 m Spannweite. Der Xplorer 2 F5J gehört in die Kategorie „jetzt liegt es nur noch am Piloten ...“.  Mehr lesen in FMT 06.2017 ...

 
Kontrolle & Info - roxxy Smart Control
20. Mai 2017 - Frank Schwartz
Multiplex hat nach dem Zusammenbruch von robbe die Marke roxxy übernommen. Diese umfasst die Ladegeräte, Akkus, Motoren und Regler aus dem ehemaligen robbe-Programm. Allesamt hatten sie einen guten Ruf – nicht zu unrecht – und ein prima Preis-Leistungs-Verhältnis. Aber nicht einfach nur die Marke roxxy und eventuell vorhandene Lagerbestände wurden übernommen, sondern auch das dahinter stehende Knowhow. Darauf setzt man in Bretten nun auf und baut das roxxy-Programm mit neuen Entwicklungen weiter aus. So nun auch die Regler.  Mehr lesen in FMT 06.2017 ... 


Slite 2M R.E.S. - Der Bau
08. März 2017 - Frank Schwartz
Die hervorragende Qualität des gefrästen Bausatzes entspricht der, wie ich sie schon vom Pures her kannte. Die dünnen und damit extrem leichten CFK-Rohre wurden noch etwas dünner ausgeführt, das Rumpfrohr ist zudem konisch. Eine Bauanleitung fehlt zwar, jedoch sind Bauhinweise direkt in den mehrfarbigen Bauplan eingetragen. Das ist prinzipiell ausreichend, lediglich an manchen Stellen sollte man sich überlegen, in welcher Reihenfolge man vorgeht. Mehr lesen ...


Was ist denn F5J ?
25. Mai 2016 - Frank Schwartz
Die noch relativ junge Wettbewerbsklasse F5J erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Zahl der dezentralen Wettbewerbe in Deutschland steigt beständig. Für das Jahr 2016 sind mir derzeit neun Veranstaltungsorte bekannt, die meisten davon sind in der Bavarian Open eingebunden. Zum Saisonende findet die Deutsche Meisterschaft in Weilheim/Obb. statt. Beim DMFV und DAeC gibt es dazu weitere Infos. Mehr lesen ...


6 Klappen - Inside F5J vom Himmlischen Höllein
25. Mai 2016 - Frank Schwartz
Lange – und von manchen Modellfliegern sogar sehnsüchtig – erwartet, kam gegen Ende des vergangenen Jahres die Querruder-Variante des Introduction F5J heraus. Der „Neue“ bekam auch einen neuen Namen: Inside F5J. Bauweise und Aufbau sind identisch zum Introduction. Lediglich die Querruder kommen hinzu und die V-Form ist im zweiten Knick deutlich geringer. Anstatt zwei hat man dem Inside jedoch gleich vier Querruderklappen spendiert. Mehr lesen ...


Schweizer Idylle - Die Fideriser Heuberge

25. Oktober 2015 - Frank Schwartz
... und der weitere Anstieg, 12 km auf zwar fast durchgehend asphaltiertem, aber sehr schmalem Weg über 1.200 Höhenmeter hinauf zum Berghotel Arflina in den Fideriser Heubergen, gestaltet sich für Flachländer sehr spannend. Nicht nur, weil der Weg nur ein Auto breit ist, sondern weil es an einigen Stellen direkt neben dem Weg ziemlich steil und weit über ausgedehnte Wiesenhänge nach unten geht. Und weil der Weg aufgrund der langsamen Geschwindigkeit schier nicht enden wollte. – Das macht Eindruck. Mehr lesen ...

Wenn du automatisch
informiert werden möchtest,
wenn ein neuer Blog-Beitrag
eingestellt ist, klicke
hier:
Thermikflieger-Blog

Fragen zu den Beiträgen?